Die neomediale Freakshow

In den Anfangszeiten der Rummelplätze und Vergnügungsparks war es normal Behinderte Menschen in der Freakshow auszustellen. So konnten sich die „normalen“ Bürger „fette Frau“, den „Blauen Mann“ oder die „Frau mit zwei Köpfen“ angucken. Heut läuft das anders.

Der Bauer „ohne Würde“ wird vor die TV Kamera gezerrt. So können ihn alle sehen und auslachen. Und warum macht der Landwirt, wir nennen ihn an dieser Stelle mal Heinrich und geben ihm Schafe, da mit? Weil er verzweifelt, einsam und dumm ist. Und genau das Bild zeichnet ein Format wie „Bauer sucht Frau“ nun allen Landwirten an. Der Gesamteindruck wenn man sich den Rotz antut ist „Bauern sind verweichlichte Idioten die alle bei Mutti wohnen.“

„Die neomediale Freakshow“ weiterlesen