Deutschlands „größte“ PV-Anlage???

Solarmodul
Bild von: SMA Solar Technology AG

oder ehr „Deutschlands niedrigste Redaktionsqualität“? In diesen Tagen blamierte sich der Autor „tty“ der Bild HNA unter der Überschrift:

Bundesweit größte Fotovoltaikanlage entsteht in Arenborn

in aller Öffentlichkeit. Folgenden Ausschnitt aus dem Artikel möchte ich an dieser Stelle nicht ungesehen lassen:

Die große Anlage liefert 3,56 Megawatt, die für 1000 Hauthalte ausreichen sollen. Das ist etwas weniger als die derzeit größte Anlage in Deutschland mit 3,61 Megawatt.

Wer sich nur kurz Zeit nimmt und die Suchmaschine des Vertrauens benutzt wird schnell feststellen, dass diese Zahlen in der Photovoltaik längst keine „großen Anlagen“ mehr bedeuten. Um nur wenige Beispiele von „wirklich großen“ Anlagen zu nennen:

  • Solarpark Waldpolenz ca. 40MW
  • Solarpark Lieberose ca. 52MW
  • Solarpark Finow Tower z.Zt. ca. 24MW

Die Frage die ich mir stelle ist: „Wie wichtig ist die Qualität der Nachrtichten und Artikel die in der Presse veröffentlicht werden?“

Anscheinend kann man Leser nicht mehr beeindrucken ohne mit Superlativen um sich zu werfen und zu übertreiben. Leider lässt das an der Glaubwürdigkeit und Seriösität dieser Tageszeitung zweifeln.

Eigentlich ist es traurig, wieder ein Blatt mehr was sich vom Anspruch der Bild nähert.

GC 22.08.2010

Hedemünden FabrikbrandAuch heute haben wir uns wieder in’s Gehölz gemacht auf eine kleine Schatzsuche mit Philipp und Sandra. Unser heutiger Track war 5,3km lang und brachte uns 5 Schätze weiter. Der Track kann hier besichtigt werden.

Auf dem Rückweg vom cachen wurden wir Augenzeuge eines Brandes in Hedemünden. Auch das wurde natürlich festgehalten.

Nach unserem schönen und spannenden Spaziergang sind wir nach Hause, haben geduscht und uns für einen aktiven Fernsehabend vorbereitet. Aktiv heißt in diesem Falle nicht „gucken“ sondern ins Studio. Wir waren im Studio des Hessischen Rundfunks in Kassel zu einer Aufzeichnung der Sendung „Dings vom Dach“. Wann diese ausgestrahlt wird, kann aber keiner sagen. Also heißt es jetzt immer fleißig „Dings vom Dach“ gucken.

Herzlich Willkommen!

Hallo und herzlich Willkommen auf MathiasDenzin.de

Die Themen meines Blogs werden in meinem Alltag entstehen. Sachen, über die ich mir den lieben langen Tag Gedanken mache, werde ich hier, wenn es sich um veröffentlichungsfähige Themen handelt, ausführen und veröffentlichen.

Ich will darauf hinweisen, dass alle Texte hier von einem Menschen nach bestem Wissen und Gewissen geschrieben werden. Dennoch können Fehler in Rechtschreibung und Grammatik entstehen.
Natürlich kann man mich auf die Fehler hinweisen – ob ich die dann immer sofort berichtigen kann bleibt offen. Denn neben dieser Seite habe ich noch andere Seiten in Betreuung und momentan auch im Umbau.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen des Blogs.