Cachetour im Schnee

Wir haben uns mal wieder auf den Weg gemacht und ein paar Dosen gesammelt. Das Wetter war wunderbar (ununterbrochener Schneefall) und die Umgebung dementsprechend sehr schön. Wer den Weg auch mal hinter sich bringen möchte findet hier den Track und hier ein Link auf die Karte bei Geocaching.com

Infos über interessante Caches in Nordhessen findet ihr auch auf der Facebook Seite „Geocaching in Nordhessen“

Und hier noch ein paar Bilder.

Foto 23.02.13 18 13 19 Foto 23.02.13 18 05 00 Foto 23.02.13 16 31 09 Foto 23.02.13 16 31 07 Foto 23.02.13 17 24 10 Foto 23.02.13 17 19 33 Foto 23.02.13 16 37 58 Foto 23.02.13 16 08 40 Foto 23.02.13 15 36 02 Foto 23.02.13 15 31 37 Foto 23.02.13 15 22 40

Falscher Tweet…

So schnell kann es gehen und man hat etwas gezwitschert, was mach selbst eigentlich gar nicht gezwitschert hat. So passiert heut Nacht mit meinem Account. Der fehlerhafte Tweet ist zwischenzeitlich natürlich sowohl von FB, als auch von Twitter entfernt und der Account wieder abgesichert. Danke für den Hinweis an Markus.

Vatertag in Nordhessen

Den „Vatertag“, das ist der Tag an dem alle plötzlich der Meinung sind sich besaufen zu müssen. Und das am besten noch mit einem „Ich lag besoffen im Wald“-T-Shirt. Gut, wenn die Tradition es von einem verlangt, muss man dem natürlich nachgehen.

Wir haben den Tag dann doch ein wenig sinnvoller verbracht und waren auf Schatzsuche. Sehr erfolgreich sogar. 11 Funde auf einer Strecke rund um die Altenburg.

Wer oder was die Altenburg nun ist, oder war, haben wir leider nicht erfahren. Aber das Wikipedia hat mir verraten das es sich um eine vorgeschichtliche Burganlage handelt. Ja… Reste waren erkennbar.

Gegen die Kürzung der Solarförderung

Gegen die Kürzung der Solarförderung gingen heute die Mitarbeiter der SMA Solar Technology AG aus Niestetal auf die Straße. Die Kolleginnen und Kollegen versammelten sich ab 13:30 Uhr auf dem Platz zwischen Wechselrichterwerk und Parkhaus.

Hintergrund dieser kurzen, vom Unternehmen organisierten, Veranstaltung sind die Sparpläne der gelb-schwarzen Regierung, die die Senkung der Solarförderung angekündigt hat.

SMA Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon im Interview:

 

Informationen zum Thema gibt es im Corporate Blog der SMA oder auf der Seite des Bundesverbandes der Solarwirtschaft.

   

Neues von den Facebook Nazis

Facebook hat die Seite „Keine Gnade für Kinderschänder“ (siehe Bericht) wegen rechter Werbung gelöscht. Wurde auch Zeit. Denn lang genug haben sich die Nazis auf Stimmenfang mit diesem sensiblen Thema gemacht. Jetzt hat das braune Pack eine Umfrage zur Abschaltung dieser Seite online gestellt. Man beachte nun die Umfrage, die natürlich komplett repräsentativ ist.

 

Facebook hat gestern die äußerst beliebte Seite „Keine Gnade für Kinderschänder“ gelöscht, wegen angeblicher rechter Werbung. -Was sagst du dazu?

  • Schweinerei, das geht ja mal gar nicht!
  • Sehr gut, Kinderschänder sind doch okay!
  • Mir egal

Der erste Schwachsinn ist schonmal die Aussage „wegen angeblicher“. Wer die Inhalte der Seite mal verfolgt hat, hatte nicht gerad das Gefühl, das es hier nur um das Wohl der Kinder geht. Es war schlicht rechte Hetze. Und dann die Antworten. So hohl wie ihre Autoren und B. Wo ist die Antwort „Finde ich richtig, weil Nazis im Netz nichts zu suchen haben und mit solchen Themen keinen Wahlkampf machen sollten.“? Ich konnte sie leider nicht finden.

Hier nochmal ein Aufruf. Guckt euch genau an, was und wem ihr eure Stimme im Netz gebt. Klickt nicht auf alles was auf dem ersten Blick interessant aussieht oder was kostenloses verspricht.

 

Das Goldene Stück Scheiße…

… geht heute an „Jumbo und Gallileo“. Für eine der schwachsinnigsten Aktionen die ich seit langem im Fernsehen gesehen habe. Es werten zigtausende Toastbrote für ein „Toastbild“ verschwendet. Auch wenn die Lebensmittel angeblich abgelaufen waren, so hätte man sie vorher an die Berliner Tafel geben können. Denn auch das Überschreiten des Mindesthaltbarkeitsdatums heißt nicht das es nicht mehr essbar ist. Weil wir ja alle genug zu Essen haben und niemand Hungern muss in Deutschland. Wie bescheuert doch diese Sendungen sind. Angeblich wollen sie Wissen verbreiten. Dabei geht es nur noch um XXL und das Maximum des Möglichen. Wer denkt durch Gallileo ernst zu nehmendes Wissen bekommt, dem möchte ich die Sendung mit der Maus ans Herz legen. Denn da wird zumindest noch realistisches Grundwissen vermittelt.

2 Jahre Kassel…

Zwei Jahre müsste es jetzt knapp her sein, das ich von Göttingen nach Kassel gezogen bin. Und erschrocken muss ich feststellen, das ich nach zwei Jahren immernoch nicht viel über Kassel weiß. Die normalen Wege die man so macht kennt man, und was auf diesen Wegen liegt weiß man auch. Aber allgemein wäre es schön ein wenig mehr über seine Wahlheimat zu wissen.

Was ich weiß:

  • Das Wahrzeichen von Kassel ist der Herkules
  • Kassel wurde früher mit „C“ geschrieben
  • alle 5 Jahre findet die Documeta statt
  • Kassel hat einen Fußballverein (KSV Hessen Kassel) und einen Eishockeyverein (Kassl Huskeys)
  • Kassel hat zwei Bahnhöfe (Willhelmshöhe und den Hauptbahnhof)

Sicher könnte ich mit viel Nachdenken noch ein paar Fakten aus meinem Hirn holen, aber so auf Anhieb fällt mir nicht viel ein was ich spontan zu Kassel sagen kann. Das ist Schade. Und um was dagegen zu tun werde ich mich in regelmäßigen Abständen mit Kassel beschäftigen und dies hier präsentieren.

Nazi’s im Facebook

34.653 Menschen glauben was Gutes zu tun, weil sie der Facebookseite „Keine Gnade für Kinderschänder“ ihr „Gefällt mir“ gegeben haben.

280.544 Menschen klickten auf „Zusagen“ bei der Veranstaltung „Kinder sind Zukunft – stoppt Missbrauch an Kindern!“

Klingt doch klasse diese Zivilcourage oder? Wer würde denn da auf „Absagen“ klicken? Nazi’s im Facebook weiterlesen

Tools für Geocacher: Litemarker

grüner Litemarker am Baum
Litemarker

In einer Facebook-Anzeige wurde ich heute auf Litemarker aufmerksam. Litemarker sind kleine LED-Spots die laut der Beschreibung gut für Geocacher geeignet sein um einen Ort oder einen Weg zu markieren.

Ich habe versucht zu überlegen wie und wo ich diese kleinen Marker anwenden würde. Natürlich denkt man erstmal ans Nachtcachen. Doch wozu? Tools für Geocacher: Litemarker weiterlesen

Die neomediale Freakshow

In den Anfangszeiten der Rummelplätze und Vergnügungsparks war es normal Behinderte Menschen in der Freakshow auszustellen. So konnten sich die „normalen“ Bürger „fette Frau“, den „Blauen Mann“ oder die „Frau mit zwei Köpfen“ angucken. Heut läuft das anders.

Der Bauer „ohne Würde“ wird vor die TV Kamera gezerrt. So können ihn alle sehen und auslachen. Und warum macht der Landwirt, wir nennen ihn an dieser Stelle mal Heinrich und geben ihm Schafe, da mit? Weil er verzweifelt, einsam und dumm ist. Und genau das Bild zeichnet ein Format wie „Bauer sucht Frau“ nun allen Landwirten an. Der Gesamteindruck wenn man sich den Rotz antut ist „Bauern sind verweichlichte Idioten die alle bei Mutti wohnen.“

Die neomediale Freakshow weiterlesen