Watchever vs. Amazon Prime Video

Amazon PrimeVor kurzem hat Amazon seinen Videodienst Lovefilm in „Amazon Prime Instant Video / Lovefilm“ umbenannt und bietet jedem Primekunden jetzt Zugriff auf diesen Dienst. Da ich seit Jahren Primekunde bin habe ich den Dienst natürlich getestet. Hier meine Erfahrungen zu Amazon Prime Instant Video.

Ich hatte bisher Watchever für 8,99 € im Monat und nutzte diesen Dienst hauptsächlich auf der Play Station 3.
Leider war ich ziemlich unzufrieden mit Watchever. Es kam ziemlich häufig zu Bildstörungen. Der Kundendienst reagierte auf Tweets zwar schnell, aber ohne wirkliche Lösung. Denn „haben sie das Programm schon mal neu installiert?“ kann keine Lösung sein. Es sei denn es gibt eine neue Version, aber dann sollte man updaten können und nicht neu installieren müssen.

Also kam der Amazon Dienst wie gerufen. Nach zwei Tagen habe ich mein Watchever Abo gekündigt und bin nun vollkommen zufrieden mit meinem Wechsel. Amazon bietet kleine aber feine Funktionen über deren Fehlen  ich mich bei Watchever sehr geärgert habe. Eine Leichte Funktion ist zum Beispiel Sendungen oder Filme zu markieren die man bereits gesehen hat.

Ich habe bei Watchever Lost geguckt und es war jedes mal ein Akt, nach einer Woche, rauszufinden bei welcher Folge man war. Dies ist jetzt bei Amazon kein Problem mehr. Auch habe ich hier mit der PS3 keine Probleme mit Bildstörungen oder ähnlichem.

Zum Preis kann ich nur sagen, dass dieser mehr als fair ist. Die jährliche Gebühr für Amazon Prime wurde jetzt von 29 € auf 49 € angehoben. Also zahlt man für die Videofunktion 20 € im Jahr (bei Watchever kommt man auf knapp 108 € im Jahr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.